Krefeld Verkaufsoffener Sonntag

Verkaufsoffene Sonntage in Krefeld:

  • 30.03.2014
  • 21.09.2014
  • 02.11.2014
  • 14.12.2014

Die Krefelder Innenstadt lockt mit einem großzügigen Einkaufsbereich rund um die Fußgängerzonen Hochstraße und Rheinstraße. Besonderes Shopping-Highlight ist die überdachte Königsstraße mit dem direkt angrenzenden Krefelder Stadtmarkt im Schatten des Behnisch-Hauses. Direkt an Hochstraße und Rheinstraße grenzt das Shopping-Center Schwanenmarkt an, das auch bei bescheidenerem Wetter zum überdachten Einkaufserlebnis lockt.

Die verkaufsoffenen Sonntage finden in der gesamten Krefelder Innenstadt statt. Jeweils von 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr öffnen die Geschäfte für Kunden, die sich an ihrem freien Sonntag Zeit für ungetrübten Shopping-Spaß gönnen möchten.

Als niederrheinisches Oberzentrum bietet Krefeld seinen Besuchern ein Shoppingerlebnis auf Großstadtniveau. Neben bekannten Filialisten wie H&M, C&A, Anson’s, Kaufhof, Saturn, Sinn Leffers oder Deichmann finden die Besucher zahlreiche inhabergeführte Fachgeschäfte, die mit ihrer persönlichen Note den unverwechselbaren Charme der Krefelder Shoppingmeilen ausmachen.

Zahlreiche gastronomische Angebote runden das Einkaufserlebnis ab und laden zu gemütlichen Pausen oder auch einem schnellen Imbiss ein. Ein besonderes Highlight ist dabei der Krefelder Stadtmarkt, auf dem es ganz ähnlich den berühmten Vorbildern Münchner Viktualienmarkt oder Wiener Naschmarkt nicht nur frisches Obst und Gemüse, sondern auch zahlreiche Leckereien gibt.

Die jeweiligen verkaufsoffenen Sonntage in Krefeld werden durch vielfältige Aktivitäten des Einzelhandels attraktiv begleitet. Insbesondere der verkaufsoffene Sonntag im Advent gestattet einen Einkaufsbummel in weihnachtlichem Ambiente. Die ganze Innenstadt ist weihnachtlich dekoriert und der Weihnachtsmarkt rund um Rheinstraße und Dionysiuskirche lädt zu Glühwein und zahlreichen Weihnachtsleckereien ein. Und wer noch auf der Suche nach dem einen oder anderen Weihnachtsgeschenk ist, wird vielleicht an einem der weihnachtlichen Stände ebenfalls fündig.

Der verkaufsoffene Sonntag am 21.09.2014 bietet neben den offenen Geschäften in der Krefelder Innenstadt auch den traditionellen Bottermaat im Stadtteil Hüls. Dabei präsentieren rund um den Hülser Marktplatz Handwerker, Vereine und Dienstleister ihr Angebot. Rund um den Hülser Marktplatz, der sich den Charakter eines niederrheinischen Dorfplatzes erhalten hat, sind dann selbstverständlich auch die Geschäfte geöffnet. Die vielen historischen Gebäude am Hülser Marktplatz mit seinem Kopfsteinpflaster bilden einen perfekten Rahmen für die Demonstrationen alter Handwerkskunst der Handwerker und Schausteller. Nicht umsonst zählt der Hülser Bottermaat zu den beliebtesten Handwerksmärkten der Region. Es lohnt sich also gleich doppelt, am 21.09.2014 nach Krefeld zu kommen.

Doch auch abseits dieser Highlights bietet Krefeld insbesondere in der Innenstadt zahlreiche Geschäfte für eine ausgiebige Shoppingtour. Und nach dem Shopping lädt die Krefelder Gastronomie herzlich ein, den verkaufsoffenen Sonntag bei einem guten Essen und vielleicht einem traditionellen Altbier abzuschließen.

Für alle, die es nicht zu einem der verkaufsoffenen Sonntage in Krefeld schaffen, lassen sich Krefelds Einzelhändler indes weitere Highlights einfallen, die Lust auf Shopping machen sollen. So wird es auch in 2014 mit den Krefelder Samstagen weitere Events geben, die zu einem Einkaufserlebnis in die Krefelder Innenstadt einladen.



Ähnliche Inhalte

Hinterlassen Sie einen Kommentar