Neumünster Verkaufsoffener Sonntag

Verkaufsoffene Sonntage in Neumünster:

  • 02.02.2014
  • 06.07.2014
  • 05.10.2014
  • 02.11.2014

Verkaufsoffene Sonntage sind in Neumünster ein Erlebnis für Besucher und Einheimische

Neumünster ist eine Stadt, die für einen gepflegten Einkaufsbummel wie geschaffen ist. So werden hier die verkaufsoffenen Sonntage, die in der Regel viermal im Jahr stattfindet, zu einem Event, das man ganz besonders genießt. Der Sonntag ist ein perfekter Tag zu einem Ausflug mit der ganzen Familie und die Innenstadt von Neumünster bietet am verkaufsoffenen Sonntag Kurzweill für jeden. Die meisten Geschäfte sind von 13:00 bis 18:00 Uhr geöffnet, so dass man gleich nach dem Mittagessen zum gemütlichen Shopping Vergnügen aufbrechen kann. Bei der Vielzahl von Fußgängerzonen, Boutiquen und Kaufhäuser, die Neumünster zu bieten hat, darf man auf ein erfülltes Nachmittagsprogramm hoffen.

Schnäppchenjäger besuchen das Designer Outlet

Ausgezeichnete Ware zu besten Preisen – das macht eine sonntägliche Einkauftour zu einem besonderen Erfolg. Desalb besuchen diejenigen, die sich auf die Schnäppchenjad verstehen, in Neumünster auch gerne das Designer Outlet in der Oderstraße. Dieses Einkausfzentrum mit mehr als 100 individuellen Shops gleicht einem kleinen Dorf, durch das man herrlich bummeln kann. Hier werden internationale Designermoden von vielen namenhaften Marken angeboten, die man zu ausgezeichneten Rabattpreisen erhalten kann. Nachlässe von 30 bis zu 70 Prozent sind hier durchaus üblich. Da lohnt sich der Einkausfbummel auch am Sonntag Nachmittag. Kostenloses Parken, ein schön angelegter Spielbereich für Kinder und ein interessantes gastronomisches Angebot gehören zu Vorteilen, die man hier genießt, während man zwischen Armani, Hugo Boss, Lacoste, Escada und vielen anderen berühmten Designernamen auswählt.

Traditionsreiche Einkaufsstraßen machen einen Bummel interessant

Neumünster hat viele traditionsreiche Einkaufsstraßen in der Innenstadt, wo ein Einkaufsbummel Spaß macht. Ob man die Sager Meile oder die Alte Post Passage besucht, durch die Holstenstraße schlendert, oder den Groß- und Kleinflecken, den Marktplatz der Stadt, erkundet, hier erlebt man eine gemütliche Atmosphäre, die den Einkaufsbummel zu einem besonderen Genuss werden lässt. Das Karstadt Warenhaus und viele Einzelhandelsgeschäfte, wie Optiker, Buchläden und Boutiquen bereiten ein abwechslungsreiches Bild. Bei der großen Auswahl ist für jeden Geschmack das Richtige dabei. Natürlich findet man hier auch Drogerien und Elektronikgeschäfte, ebenso wie Kunsthandlungen und Spielwarengeschäfte. Eine Anzahl von Cafés und Restaurants stehen bereit, in denen man sich eine Pause vom Einkauf gönnen kann. Einige davon sind in historischen Fachwerkhäusern untergebracht und man fühlt sich in das Schleswig-Holstein aus alten Zeiten versetzt.

Kulturerlebnis und Einkauf verbinden

Neben den ausgezeichneten Einkaufsmöglichkeiten hat Neumünster auch ein großes kulturelles Angebot zu bieten. Interessant sind die 22 Stolpersteine, die in der Stadt verteilt sind. Sie erinnern an die Opfer des Nationalsozialismus. Auch das neugothische Rathaus oder die im Jugendstil erbaute Anscharkirche kann man im Rahmen des Stadtbummels bewundern. Wer sich für die Stadtgeschichte interessiert, kann die Shoppingtour auch mit einem Besuch im Museum für Tuch + Technik 2000 Jahre Industrie verbinden. Hier erfährt man viel über den Werdegang der Stadt, die für lange Zeit als Zentrum der Tuch- und Lederindustrie galt. Beim Stadtbummel gibt es in Neumünster vieles zu sehen und man sollte sich den nächsten verkaufsoffenen Sonntag nicht entgehen lassen.



Ähnliche Inhalte

Hinterlassen Sie einen Kommentar