Peine Verkaufsoffener Sonntag

Verkaufsoffene Sonntage in Peine:

  • 27. April 2014, Innenstadt von Peine
  • 14. September 2014, Innenstadt von Peine
  • 02. November 2014, Innenstadt von Peine
  • 28. Dezember 2014, Innenstadt von Peine

Im Jahr 2014 können Bürger und Besucher von Peine an vier Terminen eine sonntägliche Shopping-Tour in der Innenstadt von Peine einlegen. Am 27. April, 14. September, 2. November und 28. Dezember haben Ladenbesitzer die Möglichkeit, ihre Geschäfte am verkaufsoffenen Sonntag für Kunden zu öffnen. Neben den erweiterten Shopping-Möglichkeiten können sich Besucher der Peiner City auch auf ein buntes Rahmenprogramm für Groß und Klein freuen.

Peine – Handelsstadt mit Tradition

Der Marktplatz von Peine blickt auf eine lange Tradition zurück, denn er ist der älteste der Stadt. Bereits um 1200 brachten hier die ersten Händler ihre Produkte an den Mann. Der Marktplatz ist noch heute das vitale Zentrum von Peine. Hier befinden sich das Rathaus von Peine mit seinem hübschen Glockenspiel sowie zahlreiche historische Gebäude aus dem 17. und 18. Jahrhundert. Vom Marktplatz sind es nur wenige Meter bis zum weitläufigen Burgpark, in dem sich noch Überreste der historischen Befestigungsanlage und des Burggrabens befinden. Nirgendwo liegen Shoppen und ein entspannter Spaziergang im Grünen so nahe beieinander wie im niedersächsischen Peine.

Shoppen in der Innenstadt

An den verkaufsoffenen Sonntagen bietet sich insbesondere der Besuch der Fußgängerzone an, zumal hier die Wege zwischen den Geschäften am kürzesten sind. Shopper, die von außerhalb anreisen, können neben dem Busverkehr auf über 2.000 zentral gelegene Parkmöglichkeiten bauen, die am Wochenende teilweise kostenlos oder zu günstigen Gebühren angeboten werden. Von diesen sind die klassischen Einkaufsdestinationen in Peine in nur wenigen Gehminuten zu erreichen.

Zu den stark frequentierten Straßen der Fußgängerzone zählt die Breite Straße, über die man auch zum Marktplatz gelangt. In der Breiten Straße können Shopper in Geschäften wie Jack & Jones oder Gerry Weber fündig werden. Auch eine Filiale von Apollo Optik ist in der Breiten Straße vertreten.

Das Damm-Viertel zählt zu den ältesten Teilen der Stadt. Hier steht auch heute noch das bekannte Pelikan-Haus, das zu Beginn des 17. Jahrhunderts gebaut wurde. In diesem schönen Ambiente von Fachwerkhäusern finden Shopper unter anderem Filialen von Rossmann und Deichmann, Geschäfte von Douglas, Orsay und H&M.

Nicht nur bei widrigen Wetterverhältnissen bietet es sich an, unter dem schützenden Dach der City-Galerie zu shoppen, zu der man direkt über die Schützenstraße gelangt. Das moderne Gebäude beherbergt unter anderem den Haushaltsdiscounter Mäc Geiz, die Mode-Shops My Style und Takko Fashion, das Sportgeschäft Sportfreak Wöhler und die Parfümerie Rook. Wer eine Pause vom Einkaufen benötigt, kann in der City-Galerie einen heißen Kaffee bei Fanny Coffee genießen.



Ähnliche Inhalte

Hinterlassen Sie einen Kommentar