Unna Verkaufsoffener Sonntag

Verkaufsoffene Sonntage in Unna:

  • 06. April 2014
  • 28. September 2014
  • 30. November 2014

An allen verkaufsoffenen Sonntagen haben die Geschäfte von 13.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.Die wichtigste Anlaufstelle ist die Fußgängerzone in Unna. Von ihr zweigen sich viele Nebenstraßen mit kleineren Geschäften ab. Über das ganze Jahr finden in Unna Aktionen und Veranstaltungen in der Innenstadt statt. Dank des City-Werberings Unna, der die Einzelhändler in Unna bereits seit 1988 organisiert, finden immer wieder neue Aktionen statt. Eine der wichtigsten Veranstaltungen ist der mittelalterliche Westfalenmarkt, der auch einen verkaufsoffenen Sonntag anbietet. Mittelalterliche Berufe stellen sich vor. Gaukler sorgen für Unterhaltung und rustikale, schmackhafte Gerichte runden das Westfalenfest kulinarisch ab.

Vom Rathaus aus verläuft die Bahnhofstraße als wichtigste Einkaufsstraße quer durch die Unnaer Innenstadt. Vorbei am Alten Markt über die Massener Straße endet diese schließlich an der ehemaligen Lindenbrauerei. Entlang dieser Straße findet sich alles, was das Herz begehrt. Von Filialisten über hochwertige Fachhändler bis hin zu kleinen inhabergeführten Boutiquen bleibt kaum ein Wunsch offen. Um die Bahnhofsstraße herum liegen wichtige Nebenstraßen, die ebenfalls mit hübschen kleineren Geschäften aufwarten können. Zu nennen wären hier vor allem die Morgenstraße, Gerhart-Hauptmann-Straße, die Hertingerstraße und die Wasserstraße. Zwischen den vielen Geschäften finden sich zahlreiche schnuckelige Cafés, die zu einem Cappucino zur Entspannung und Stärkung einladen.

Wer seinen Shopping-Trip mit ein wenig Feierei und Kultur verbinden möchte, dem wird in Unna viel geboten. Einmal im Jahr findet das traditionelle Altstadtfest statt. Für Freunde der italienischen Küche gibt es einmal im Jahr das “Un(n)a Festa Italia”, welches dank Lichtinstallationen in eine unvergessene Umgebung getaucht wird. Im Sommer finden in Unna kulturelle Samstage statt und im Winter lädt der Weihnachtsmarkt in Unna zum Schlendern und Schlemmern ein.

Wer die historischen Begebenheiten Unnas besser kennenlernen möchte, für den bietet sich eine der Stadtbüttelführungen an. Diese können auch mit Segways unternommen werden. In der ehemaligen Lindenbrauerei findet sich heute eine Kulturstätte, in der sich Live-Musik und Partys erleben lassen. Die ehemalige Lindenbrauerei ist eine wichtige Haltestelle auf der Route der Industriekultur. Hier findet sich auch das Zentrum für Internationale Lichtkunst, welches sich beispiellos als einziges Museum der Lichtkunst widmet.

Neben dem bereits erwähnten Westfalenmarkt gibt es auch regelmäßig ein Late Night Shopping. Außerdem gibt es Ende September immer eine Autoschau, zu der die Geschäfte ebenfalls sonntags öffnen. Um den ersten Advent herum ist in Unna die traditionelle Sterntaler-Aktion. Auch hier findet ein verkaufsoffener Sonntag statt. Nach der Shopping-Tour bietet es sich an, sich in einem der 200 Restaurants, Imbisse oder Cafés zu stärken und zu erholen. In Unna stehen über 4.000 Stellplätze in Parkhäusern, -plätzen und -garagen zur Verfügung.



Ähnliche Inhalte

Hinterlassen Sie einen Kommentar